Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen u. ä. Reinigungsobjekten im Gesundheitsdienst

(ggf. „Hygienesicherungskraft“)

Der Kurs deckt allgemeines Grundlagenwissen für Mitarbeiter des Reinigungsdienstes ab.

Es handelt sich um einen Kurs, den wir aus Wettbewerbsgründen anbieten und korrekt durchführen.

Als Veranstalter weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Besuch von 4 Modulen eines

12 modularen Kurses (inkl. Praxis) alleine, eine qualifizierte Fachkunde zur Desinfektion nicht erworben werden kann.

Hierfür ist die Ausbildung mit Abschluss zum staatlich geprüften Desinfektor unabdingbar!

Diese wird für das Anforderung-Profil von Objektleitungen dringend auch dann empfohlen und von Überwachungsbehörden eingefordert. Das gilt auch wenn sie rechtlich, seit September 2017 von der Berufsgenossenschaft nicht mehr explizit gefordert ist.

Hinweis: Jeder Objektleiter einer Pflege- oder Behandlungseinrichtung, der an a.a.R.d.T. entspricht, also staatlich geprüfter Desinfektor(in) und jährlich Fortgebildet ist, ist befähigt und gemäß TRBA 250 Punkt 4.1.10 verpflichtet, seine Mitarbeiter Sachkundig zu machen. Die Vorgaben dieses Kurrikulums, herausgegeben vom Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks, können hier hilfreich sein.

Teilnahmebedingungen:

Grundkenntnisse und mindestens 1/4-jährige Berufspraxis und Branchenerfahrung in der Gebäudereinigungsdienstleistung,

gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Lehreinheiten:

4 Module a` 8 Lehreinheiten

Anrechnung:

W i c h t i g!

Die Module, eines beim Hygiene-Institut Schubert besuchten Kurses, werden beim Besuch des Kurses zum „Staatlich geprüften Desinfektor“ angerechnet. Der Kurspreis des „Staatlich geprüften Desinfektors“ reduziert sich um 20% des Grundkurspreises!

Verfügbarkeit(en):

Kurse finden in Berlin, München, Dresden, Frankfurt, Stuttgart statt.

Es sind immer nur einige Plätze frei!

Zielgruppe:

Beschäftigte der Gebäudereinigung in Pflege- und Behandlungsbereichen

Durchführungs-, Aufsichtsebene der, gerne auch Seiteneinsteiger der Fach- und Führungsebene, Reinigungsverantwortliche im Objekt und Mitarbeiter aus der Objektleitung und –betreuung.

Veranstaltungstermine:

Kurs besteht aus

vier Modulen

München:     09. 10. 16. 17. Januar 2018

Dresden:      27. 28. Feb., 06. 07. März 2018

Berlin:          20. 21. 27. 28. März 2018

Metzingen:   17. 18. April, 03. 04.Mai 2018

Frankfurt:     04. 05. 11. 12. September 2018

Klingenberg: 09. 10. 16. 17. Oktober 2018

bei Dresden

Metzingen:   13. 14. 20. 21. November 2018

Hinweis: Module können auch an verschiedenen Orten besucht werden!

Referent:

Dipl. oec. troph. Peter Weis,

gemäß ISO EN 17024 sachverständiger Desinfektor

Fachdozent: Desinfektion und Hygiene

Seminarziel:

 

 

 

 

 

 

 

Aufbaukurs:

Die Qualifizierungsmaßnahme beinhaltet die Vermittlung von Grundwissen der Hygiene und Desinfektion.

Sie vermittelt die erforderlichen Handlungskompetenz (Fach-, Sozial- und Selbstkompetenz) zur unterstützenden Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Hygienemaßnahmen in der Gebäudedienstleistung sowie zur Gewährleistung einer fachgerechten Aufgabenerfüllung.
(Dieses Seminar beinhaltet nicht die besondere Sachkunde zur Durchführung von behördlich angeordneten Desinfektionsmaßnahmen gem. §17 IfSG, die nur durch die Ausbildung zum geprüften Desinfektor nachgewiesen werden kann.)


Die Qualifizierungsmaßnahme zum staatlich geprüften Desinfektor in Verbindung mit einer Ausbildung in der Gebäudereinigung, Hauswirtschaft

oder gleichwertig anerkennbare Kenntnisse eröffnen der

„Hygienesicherungsfachkraft“ für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen praxisorientiertes Wissen zur Sachkunde zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Hygienemaßnahmen in der Gebäudedienstleistung.

Der Schwerpunkt der Aufgaben der „Hygienesicherungsfachkraft“ für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen liegt  in der

-  Funktion als Bindeglied für hygienische Belange zwischen

   Leistungserbringer (Auftragnehmer/Gebäudereinigungsdienstleister) und

    Leistungsempfänger (Auftraggeber/Betreiber der medizinschen

   Einrichtung) sowie als….

- Multiplikator/in hygienerelevanter Themen gegenüber den Beschäftigten

  des Gebäudereinigungsdienstleister mit der Zielsetzung die

  Gewährleistung der Hygieneanforderungen bei der Durchführung von

  Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen

  sicherzustellen.

* Hierfür ist die Ausbildung zum Staatlich geprüften Desinfektor notwendig.

 

 

 

Seminarinhalte:

Modul I: Grundlagen der Hygiene / Hygienebewusstsein

- Grundlagen der Mikrobiologie

- Infektionskrankheiten

- Personalhygiene (Hände- und Kleiderhygiene)

- Risikoanalytik: Flächenreinigung und -desinfektion

Modul II: Hygienemanagement in medizinischen Einrichtungen 

- Rechtliche Grundlagen zum Hygienemanagement in medizinischen 

  Einrichtungen umfassend!

- Personelle und organisatorische Anforderungen

- Hygiene-, Reinigungs- und Desinfektionsplan

- Gruppenarbeit


Modul III: Flächenreinigung und -desinfektion

- Physikalische-, Chemische Desinfektion

- Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsverfahren

- Aufbereitung, Transport und Lagerung von Reinigungs- und

  Desinfektionsequipment

- Überwachung und Dokumentation der Reinigung und Desinfektion 

- Wirksamkeitskontrolle der Desinfektion

- Umgang mit Abweichungen, Fehlern oder Mängeln


Modul IV: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

- Rechtliche Grundlagen zur Arbeitssicherheit und Gesundheitschutz

  bei Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten in medizinschen Einrichtungen

  (TRBA 250, DGUV-207-206, DGUV 101-017)

- Gefährdungsermittlung an Desinfektionsarbeitsplätzen

- Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln

Prüfung:
Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden mit einem schriftlichen Lernerfolgsnachweis abgeschlossen.

Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat, das die Qualifikation als "Hygienesicherungsfachkraft“ für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen

im Rahmen der Ausbildung, bescheinigt.

Wichtig:

Buchen Sie den „Praxistag“ des Desinfektorenlehrgangs am besten gleich dazu!

 

Empfohlener Abschluss:
Um in der Tat als  "Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen" tätig zu sein empfehle ich, aus meiner über 30jähriger Erfahrung, jedem den staatlich geprüften Desinfektor bei einem gemäß DIN ISO 9001 zertifizierten oder wenigstens etablierten Ausbildungsinstitut abzuschließen. 

Eine an unserem Ausbildungsinstitut ausgebildete Person kann durch eine Personen- Zertifizierung gemäß ISO EN 17024 weltweite Anerkennung erfahren.

Eine fachliche Eignung, im Sinne einer Hygienesicherungsfachkraft, kann dann kaum noch angezweifelt werden.

Zudem besteht die Möglichkeit als Sachverständige(r) tätig zu sein.

Lehrgangskosten:

645.-€ zzgl. gesetzl. MwSt.

Lehrgangsunterlagen:

  50.-€ zzgl. gesetzl. MwSt.

Prüfgebühr:

  69.-€ zzgl. gesetzl. MwSt.